Programm für die Zeit, wenn wieder Treffen möglich sind

Alle Spaziergänge stehen unter dem Vorbehalt, dass die Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg die Zusammenkünfte zulässt. Um die erforderlichen Abstände einhalten zu können, werden wir für die Spaziergänge eine Personenführungsanlage nutzen.

In Vorbereitung (noch kein Termin festgelegt).

Stadtrundgang: Jägervorstadt

Führung: Frau Regina Ebert

Während des Spazierganges durch die Jägervorstadt gewinnt man einen Eindruck von der italienischen Villenarchitektur in Potsdam, die durch Friedrich Wilhelm IV. geprägt und beeinflusst wurde sowie den bürgerlichen Villen, die wohlhabende Familien bauen ließen. Der Spaziergang führt u.a. durch die Weinbergstraße, über den Winzerberg in die Gregor-Mendel-Straße.

Treffpunkt:                 am Obelisken in der Schopenhauerstraße, Eingang Park Sanssouci

                                      (Dauer: 60 – 90 Minuten)

Anmeldeschluss:          10. April 2021

                                    (E-Mail an studiengemeinschaft.sanssouci@yahoo.de oder telefonisch

                                      bei Herrn Reetz 0173 26 94 804)

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die Plätze verlost.

Wir werden die Teilnehmer bis zum 13. April 2021 per E-Mail benachrichtigen.

In Vorbereitung (noch kein Termin festgelegt).

Kulturstandort Schiffbauergasse

Führung: Frau Ingrid Bathe

In bester Wasserlage, mit Rundblick auf den Babelsberger Park, die Berliner Vorstadt und das Potsdam-Panorama, wurde Anfang unseres Jahrhunderts ein Kulturstandort entwickelt, dessen ursprüngliche Bestimmung heute kaum noch zu erkennen ist.

Der Bau eines neuen Theaters, die Ansiedlung freier Kulturträger und zukunftsweisender Gewerbe in Bestandsbauten, von Behörden in Kasernen: den Anstoß gab die alternative Kulturszene Anfang der 90er Jahre! Auf unserem Spaziergang erspüren wir den Umbruch eines ganzen Areals. Hier ist das wassernahe Potsdam für alle nutzbar.

In Vorbereitung (noch kein Termin festgelegt).

Stadtrundgang: Von UNESCO Welterbe umgeben: Die Nauener Vorstadt

Führung: Frau Ingrid Bathe

Nördlich der Innenstadt, mit den UNESCO Welterbestätten Alexandrowka, Neuer Garten und Pfingstberg mit Belvedere, befindet sich diese fast unversehrte Stadtstruktur des 19. Jahrhunderts. Friedrich Wilhelm IV. beeinflusste ganz wesentlich die arkadischen, italienisierenden Bauwerke, die als Wohnstätten für Adel und Militär dienen sollten. In lokaler Architekturtradition sind sie von Maurer- und Baumeistern und großen Architekten errichtet worden.

Unser Spaziergang führt von der Behlert- durch die Eisenhartstraße und weiter über die Alleestraße zum Kapellenberg.

Unsere Exkursion nach Neustrelitz wollen wir im Sommer 2021 durchführen, sofern es möglich sein wird. Die Mitglieder der Studiengemeinschaft werden rechtzeitig informiert.